Andreas Matzarakis

Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes in Freiburg und außerplanmäßiger Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seine Forschungsgebiete sind Human-Biometeorologie, Tourismusklimatologie, Stadtklimatologie und Klimafolgenforschung. Er ist der Entwickler von verschiedenen Methoden, Modellen und Hilfsmittel für die Angewandte Klimatologie und Biometeorologie (RayMan, SkyHelios, CTIS, CMT).