Ein neuer Werkzeugkoffer für digitale Beteiligung

Ein neuer Werkzeugkoffer für digitale Beteiligung

Partizipative Raumentwicklung mit „nonconform live“

 

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen: nonconform begleitet Orte und Organisationen bei räumlichen Veränderungen. Als Reaktion auf die derzeitigen Einschränkungen hat nonconform seinen Werkzeugkoffer um nonconform live erweitert. Die Plattform übersetzt die ausgeklügelten Beteiligungsprozesse in virtuelle Räume ­– ohne auf die kreativ-produktive Atmosphäre verzichten zu müssen. Nun hat das Büro seinen Kunden und sich selbst einen lustvollen digitalen Kommunikationsraum geschaffen, der von einer Kombination aus webbasierten Tools, unkonventionellen Prozessabläufen und professioneller Moderation lebt.

Jede Veränderung ist eine Chance ­– wenn sie als Impuls gesehen wird, um Ballast abzuwerfen und sich für Neues zu öffnen. In komplexen Veränderungsprozessen gilt: Nur gemeinsam mit den davon betroffenen Menschen können nachhaltige Lösungen und spannende Zukunftsbilder entstehen – selbst dann, wenn Orte und Organisationen von derzeitigen Entwicklungen hart getroffen werden. nonconform unterstützt mit seinem Wissen im Umgang mit Raum all jene, die sich verändern wollen oder müssen: von Veränderungen des gebauten Raums bis hin zu räumlichen Konzepten, städtebaulichen Entwicklungen oder raumplanerischen Herausforderungen wie dem Umgang mit Bestand, Leerstand oder der knappen Ressource Boden.

Veränderungsprozesse lustvoll gestalten

Dieser Leitgedanke steht hinter der Arbeit von nonconform. Seit 15 Jahren werden Zukunftsentwicklungsprozesse unter Beteiligung von Nutzer*innen, Bürger*innen und Eigentümer*innen durchgeführt. Mit interdisziplinärer Expertise rund um Architektur und Stadtplanung, nachhaltige Kommunalentwicklung und gemeinsames Weiterdenken unterstützt das nonconform-Team jene, die etwas verändern wollen. Mit der Ideenwerkstatt hat nonconform ein innovatives Format entwickelt, das bereits in über hundert Gemeinden, Städten, Schulen und Unternehmen in Österreich und Deutschland zur Lösung räumlicher und organisatorischer Herausforderungen eingesetzt wurde. In einer lockeren Arbeitsatmosphäre, mit Humor und Tiefgang in der Kommunikation werden Konzepte entwickelt, die durch das Nachdenken über den Raum auch auf die organisatorische Ebene und die Form der Zusammenarbeit wirken. Das alles gibt´s jetzt auch zu 100 Prozent digital – von der Ideenverknüpfung bis zur Ergebnispräsentation. 


Partizipation neu gedacht: nonconform live im Netz

In Beteiligungsprozessen meist mehrere Tage vor Ort, nutzt das dezentral organisierte 40-köpfige Team zur Kommunikation und Projektvorbereitung bereits lange und erfolgreich digitale Werkzeuge. Anlässlich der Corona-Krise reagiert nonconform umgehend und wendet diese Erfahrungen für die Beteiligungsarbeit an: Mit nonconform live wurde eine Plattform geschaffen, die zeitgemäße Online-Kommunikationstools für Interaktionen benutzerfreundlich vereint. „nonconform liveerzeugt einen digitalen Raum für die Zusammenarbeit zwischen unseren Auftraggebern und dem Team. Dynamik und Atmosphäre werden durch die erfahrene Moderation und den gezielten Einsatz der Kanäle erzeugt. Letztlich bleibt die Technik Mittel zum Zweck“, so nonconform Gesellschafter Christof Isopp, der wesentlich in die Entwicklung der Plattform und die damit einhergehende Anpassung der gewohnt nonconformen Beteiligungsprozesse involviert war.


Kreativ-produktive Arbeitsatmosphäre im digitalen Raum

Für unterschiedlichste Aufgaben und Maßstäbe kann bei nonconform live das richtige Setting gewählt werden: von der breiten öffentlichen Ideenfindung über interaktive Live-Veranstaltungen bis hin zum Weiterdenken und Verknüpfen in kleinen Gruppen:  

  • In einem sicheren und moderierten digitalen Raum können Ideen und Bedürfnisse ohne vorschnelle Bewertung geäußert werden.
  • Durch Moderation mit Tiefgang und Humor werden offene Möglichkeitsräume geschaffen, wo Themen auf den digitalen Tisch gelegt und diskutiert werden können, um daraus Erkenntnisse zu gewinnen.
  • Kontextsituationen, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen bleiben dabei stets im Blick, um die richtigen Weichen für zukunftsfähige Veränderungen zu stellen.
  • Durch das Vernetzen von Inhalten, das Rückkoppeln, Fragen und Herausfiltern von Essenzen wird ein Spannungsbogen aufgebaut, an dessen Ende der schönste gemeinsame Nenner als Ergebnis steht.

Die unterschiedlichen Werkzeuge entfalten ihre Wirkung durch eine individuelle Kombination:

  • Digitaler Ideenwand – transparent & nachvollziehbar:
    Die digitale Ideenwand ist die zentrale Plattform zum gemeinsamen Ideenspinnen. Alle Überlegungen und Meilensteine des Prozesses werden dort gesammelt und sichtbar gemacht.
  • Streaming mit Rückkoppelung – live & interaktiv: 
    Die Wissensvermittlung durch Expert*innen erfolgt live im Video-Stream und mit interaktiven Dialogwerkzeugen zum Nachfragen und Kommentieren.

  • Interaktionen in Gruppen – zukunftsweisend & gemeinschaftlich:
    In großen und kleinen digitalen Austauschformaten entwickeln Gruppen aus Teammitgliedern und Nutzer*innen zukunftsfähige Lösungen und Konzepte.

 

nonconform live bietet eine benutzerfreundliche Anwendung ausgewählter Online-Werkzeuge, die Partizipation in einer angenehmen und motivierenden Umgebung ermöglicht. „Wir lieben Veränderung! So unwägbar die aktuelle Situation für uns alle gerade ist, so viele Möglichkeitsfenster für Neues bietet sie. Beim gemeinsamen Nachdenken über räumliche Lösungen werden dann oftmals auch notwendige organisatorische Veränderungen sichtbar“, so Caren Ohrhallinger, Geschäftsführerin von nonconform. „Miteinander weiter denken: nonconform moderiert, organisiert und entwickelt Zukunftsaufgaben ab jetzt noch gemütlicher bei Suppe, Bier und Speckbrot am Bildschirm zuhause“, ergänzt Roland Gruber, Gründer und Geschäftsführer.

Pressebild nonconform live

Presseinfo nonconform live

Kontakt

 
nonconform österreich
Lederergasse 23/8/EG
1080 Wien
+43 1 929 40 58
 
 
 
nonconform deutschland
Miriam Antretter
DIETERLE + PARTNER
Kommunikationsmanagement
An der Burgermühle 4
D-83022 Rosenheim
+49(0) 8031/88 737-99
 

Ein neuer Werkzeugkoffer für digitale Beteiligung

Partizipative Raumentwicklung mit „nonconform live“   Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen: nonconform begleitet Orte und Organisationen bei räumlichen Veränderungen. Als Reaktion auf die derzeitigen Einschränkungen hat nonconform seinen...

Mehr Mitsprache für Nutzerinnen und Nutzer: Planungsprozesse mit Beteiligung sind gefragt.

Aus Erfahrungen lernen September 2018 – Die Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen Betroffener in Planungsprozessen hält immer stärker Einzug in die Praxis. Doch das Thema ist noch relativ neu, viele Gemeinden, Planungsbüros und Einrichtungen kommen zum ersten Mal...

Ein Dorf des Gemeinsinns: Das Wohnprojekt B.R.O.T. Pressbaum

November 2018 – B.R.O.T. Pressbaum nutzt ein ca. 14.000 m² großes, nach Osten geneigtes Grundstück in der Peripherie der niederösterreichischen Gemeinde nahe Wien. Das neue Dorf besteht aus elf zwei- und dreigeschoßigen Baukörpern, die sich in zwei Reihen entlang der...

Ein Werkzeugkoffer für Partizipation

Januar 2019 – Moderne Städteplanung bezieht zunehmend Stakeholder, Betroffene, Interessengruppen und Privatpersonen in (öffentliche) Planungsvorhaben ein. Alle Interessen in einem partizipativen Planungsprozess effizient unter einen Hut zu bringen, stellt Planer und...

Trofaiach: ein wachgeküsster Ort

Von der Ideenwerkstatt zum Innenstadtkümmerer November 2018 – Trofaiach ist eine Kleinstadt im Bezirk Leoben und kämpft wie so viele Industrieregionen gegen Abwanderung und einen verödeten Ortskern – etwa 30 Leerstände zierten noch im Jahr 2015 die einst belebte...

Aus Donuts müssen Krapfen werden!

Die verwinkelte Altstadt, der belebte Marktplatz oder das idyllische Dorfzentrum. Diese Bilder haben wir im Kopf und empfinden sie als schön. Aber warum? Ist es die Architektur? Sind es die Materialien und Oberflächen? Das Wesentliche ist nicht die gebaute Welt,...

Drei Schulen unter einem Dach – das Bildungszentrum Pestalozzi

Aufgrund schulpolitischer Veränderungen rief die Stadt Leoben in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro nonconform und der Forschungsplattform schulRAUMkultur im Jahr 2013 das „Bildungszentrum Pestalozzi“ ins Leben. Ziel des Projektes war die Zusammenlegung der...

nonconform akademie

Bürgerbeteiligung ist in aller Munde: Die Einbindung von Nutzerinnen und Nutzern hält immer stärker Einzug in Planungsprozesse. Doch Partizipation will gelernt sein. Für die Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen von Betroffenen braucht es Erfahrung und die richtigen...

Wien: Reif genug für viele Inseln?

Wien ist um eine lokale Attraktion reicher. Mitten im 2. Bezirk steht künftig allen BewohnerInnen dieser Stadt eine kleine, aber feine konsumfreie Aufenthaltsinsel zur Verfügung. Das Besondere daran: initiiert und in Eigenregie errichtet wurde die sogenannte „Insel“...

Leerstand ab Hof! Strategien für einen Umbau in der Landwirtschaft

Bereits zum sechsten Mal organisiert und leitet das Architekturbüro nonconfom  die Leerstandskonferenz . Die Veranstaltungsreihe setzt sich in Vorträgen und unterschiedlichen Diskussionsformaten mit erfolgreichen Strategien gegen Leerstand und Ausdünnung von Orts-...

Ein neuer Werkzeugkoffer für digitale Beteiligung

Partizipative Raumentwicklung mit „nonconform live“   Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen: nonconform begleitet Orte und Organisationen bei räumlichen Veränderungen. Als Reaktion auf die derzeitigen Einschränkungen hat nonconform seinen...

Ideenwerkstatt Furth bei Göttweig

Warum ging Furth bei Göttweig den Weg mit nonconform? Die Marktgemeinde Furth bei Göttweig in Niederösterreich stellt sich zahlreichen Herausforderungen: Dem notwendigen Ausbau der Volksschule, der Findung neuer Nutzungen für erhaltenswerte, denkmalgeschützte...

nonconform @ home

Jede Krise ist eine Chance. Seit den frühen Tagen von nonconform ist Remote Working bzw. das Arbeiten von Zuhause aus fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und -philosophie. Unser Team hat sich deshalb bereits darauf eingestellt und wir arbeiten an...

Schaufenstergestaltung in Leoben

Wie macht man einen Leerstand bunt?Wie wirkt das Schaufenster eines leerstehenden Geschäftslokals auf den öffentlichen Raum? Manchmal durchaus bunt: In Leoben durften wir im Vorfeld einer Ideenwerkstatt zur Innendstadtentwicklung ein Schaufenster gestalten. Infos zu...

Ideenwerkstatt Tyrlaching

Unsere Ideenwerkstatt in Tyrlaching wird verschoben – doch wir denken weiter gemeinsam über unsere Ortsmitte nach! Eure Ideen, die Ihr noch bis 4. April 2020 in die Ideenboxen werfen oder direkt hier im Ideenforum posten könnt, sind wichtig für unsere weitere Arbeit. Wir halten Euch zu neuen Terminen und Beteiligungs-Möglichkeiten auf dem Laufenden.

Prater Glacis – hostel und serviced lofts in Wien

Was 2016 mit einem geladenen Wettbewerb begann, wird nun bald gebaute Realität. Das Projekt Prater Glacis umfasst insgesamt drei Bauteile in direkter Nachbarschaft zum Prater und beherbergt verschiedene Hotelkonzepte und Büroflächen.

Bildungszentrum Innenstadt Leoben

Warum ging Leoben den Weg mit nonconform? In Leoben stand die Generalsanierung des Bildungszentrums in der Innenstadt an, das eine Volkschule sowie eine NMS beherbergt. Die Stadtgemeinde entschloss sich 2016 dazu, dies wie auch schon beim Bildungszentrum Pestalozzi...

Ein Haus für Blinde in Wien

Mit Form und Material auf Menschen zugehen – Das Haus für Blinde wurde eingereicht!

Start ins neue Jahr – Klausur 2020

Wie jedes Jahr im Winter haben wir uns auch diesmal wieder für zwei Tage zu unserer Klausur zurückgezogen. Dieses Jahr ging's ins winterliche Hinterstoder, wo wir uns in der mit dem oberösterreichischen Holzbaupreis ausgezeichneten Höss-Halle mit einem breiten...

20 Jahre nonconform!

Wie feiert man 20 Jahre nonconform? – natürlich auf einem Fest, das sowohl in der Stadt als auch am Land bekannt ist – auf einem Jahrmarkt! Dort ist alles erlaubt, nichts ist zu ungewöhnlich, also genau richtig nonconform. Unter dem Motto 20-Jahrmarkt luden wir...

Ideenwerkstatt Furth bei Göttweig

Warum ging Furth bei Göttweig den Weg mit nonconform? Die Marktgemeinde Furth bei Göttweig in Niederösterreich stellt sich zahlreichen Herausforderungen: Dem notwendigen Ausbau der Volksschule, der Findung neuer Nutzungen für erhaltenswerte, denkmalgeschützte...

nonconform @ home

Jede Krise ist eine Chance. Seit den frühen Tagen von nonconform ist Remote Working bzw. das Arbeiten von Zuhause aus fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und -philosophie. Unser Team hat sich deshalb bereits darauf eingestellt und wir arbeiten an...

Schaufenstergestaltung in Leoben

Wie macht man einen Leerstand bunt?Wie wirkt das Schaufenster eines leerstehenden Geschäftslokals auf den öffentlichen Raum? Manchmal durchaus bunt: In Leoben durften wir im Vorfeld einer Ideenwerkstatt zur Innendstadtentwicklung ein Schaufenster gestalten. Infos zu...

Ideenwerkstatt Tyrlaching

Unsere Ideenwerkstatt in Tyrlaching wird verschoben – doch wir denken weiter gemeinsam über unsere Ortsmitte nach! Eure Ideen, die Ihr noch bis 4. April 2020 in die Ideenboxen werfen oder direkt hier im Ideenforum posten könnt, sind wichtig für unsere weitere Arbeit. Wir halten Euch zu neuen Terminen und Beteiligungs-Möglichkeiten auf dem Laufenden.

Prater Glacis – hostel und serviced lofts in Wien

Was 2016 mit einem geladenen Wettbewerb begann, wird nun bald gebaute Realität. Das Projekt Prater Glacis umfasst insgesamt drei Bauteile in direkter Nachbarschaft zum Prater und beherbergt verschiedene Hotelkonzepte und Büroflächen.

Bildungszentrum Innenstadt Leoben

Warum ging Leoben den Weg mit nonconform? In Leoben stand die Generalsanierung des Bildungszentrums in der Innenstadt an, das eine Volkschule sowie eine NMS beherbergt. Die Stadtgemeinde entschloss sich 2016 dazu, dies wie auch schon beim Bildungszentrum Pestalozzi...

Ein Haus für Blinde in Wien

Mit Form und Material auf Menschen zugehen – Das Haus für Blinde wurde eingereicht!

Start ins neue Jahr – Klausur 2020

Wie jedes Jahr im Winter haben wir uns auch diesmal wieder für zwei Tage zu unserer Klausur zurückgezogen. Dieses Jahr ging's ins winterliche Hinterstoder, wo wir uns in der mit dem oberösterreichischen Holzbaupreis ausgezeichneten Höss-Halle mit einem breiten...

20 Jahre nonconform!

Wie feiert man 20 Jahre nonconform? – natürlich auf einem Fest, das sowohl in der Stadt als auch am Land bekannt ist – auf einem Jahrmarkt! Dort ist alles erlaubt, nichts ist zu ungewöhnlich, also genau richtig nonconform. Unter dem Motto 20-Jahrmarkt luden wir...

Wald – Wasser – Wohnen | Leipzig-Rosental

Das Planungsgebiet liegt in Leipzig an der Bebauungskante zum Rosental. Der ganze Bereich südlich des Elstermühlgrabens ist in seiner städtebaulichen Logik geprägt von einer zum Elstermühlgraben hin fragmentierten – wie in Scheiben geschnittenen – Blockrandverbauung, der unmittelbar angrenzende Bereich nördlich des Elstermühlgrabens von einer villenartigen, offenen Verbauung mit Vorgartenzone.

nonconform @ home

Jede Krise ist eine Chance. Seit den frühen Tagen von nonconform ist Remote Working bzw. das Arbeiten von Zuhause aus fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und -philosophie. Unser Team hat sich deshalb bereits darauf eingestellt und wir arbeiten an...

Schaufenstergestaltung in Leoben

Wie macht man einen Leerstand bunt?Wie wirkt das Schaufenster eines leerstehenden Geschäftslokals auf den öffentlichen Raum? Manchmal durchaus bunt: In Leoben durften wir im Vorfeld einer Ideenwerkstatt zur Innendstadtentwicklung ein Schaufenster gestalten. Infos zu...

Ideenwerkstatt Tyrlaching

Unsere Ideenwerkstatt in Tyrlaching wird verschoben – doch wir denken weiter gemeinsam über unsere Ortsmitte nach! Eure Ideen, die Ihr noch bis 4. April 2020 in die Ideenboxen werfen oder direkt hier im Ideenforum posten könnt, sind wichtig für unsere weitere Arbeit. Wir halten Euch zu neuen Terminen und Beteiligungs-Möglichkeiten auf dem Laufenden.

Prater Glacis – hostel und serviced lofts in Wien

Was 2016 mit einem geladenen Wettbewerb begann, wird nun bald gebaute Realität. Das Projekt Prater Glacis umfasst insgesamt drei Bauteile in direkter Nachbarschaft zum Prater und beherbergt verschiedene Hotelkonzepte und Büroflächen.

Bildungszentrum Innenstadt Leoben

Warum ging Leoben den Weg mit nonconform? In Leoben stand die Generalsanierung des Bildungszentrums in der Innenstadt an, das eine Volkschule sowie eine NMS beherbergt. Die Stadtgemeinde entschloss sich 2016 dazu, dies wie auch schon beim Bildungszentrum Pestalozzi...

Ein Haus für Blinde in Wien

Mit Form und Material auf Menschen zugehen – Das Haus für Blinde wurde eingereicht!

Start ins neue Jahr – Klausur 2020

Wie jedes Jahr im Winter haben wir uns auch diesmal wieder für zwei Tage zu unserer Klausur zurückgezogen. Dieses Jahr ging's ins winterliche Hinterstoder, wo wir uns in der mit dem oberösterreichischen Holzbaupreis ausgezeichneten Höss-Halle mit einem breiten...

20 Jahre nonconform!

Wie feiert man 20 Jahre nonconform? – natürlich auf einem Fest, das sowohl in der Stadt als auch am Land bekannt ist – auf einem Jahrmarkt! Dort ist alles erlaubt, nichts ist zu ungewöhnlich, also genau richtig nonconform. Unter dem Motto 20-Jahrmarkt luden wir...

Wald – Wasser – Wohnen | Leipzig-Rosental

Das Planungsgebiet liegt in Leipzig an der Bebauungskante zum Rosental. Der ganze Bereich südlich des Elstermühlgrabens ist in seiner städtebaulichen Logik geprägt von einer zum Elstermühlgraben hin fragmentierten – wie in Scheiben geschnittenen – Blockrandverbauung, der unmittelbar angrenzende Bereich nördlich des Elstermühlgrabens von einer villenartigen, offenen Verbauung mit Vorgartenzone.

Ausstellungs- & Veranstaltungszentrum Bad Schönau

Was war die Wettbewerbsaufgabe? Ein idyllischer Ort mitten in einer malerischen Landschaft auf der Suche nach Antworten für die Zukunft – Bad Schönau in Niederösterreich blickt auf eine lange Tradition als Heil- & Kurort zurück und gleichzeitig ambitioniert in die...
Copy link