Gerlind Weber

Studium der Soziologie, Raumplanung und Raumordnung sowie Rechtswissenschaften in Wien
1979 Promotion an der TU Wien
1976-1991 Universitätsassistentin und später Assistenzprofessorin am Institut für Rechtswissenschaften an der TU Wien
1991 bis 2012 ordentliche Universitätsprofessorin für Raumforschung und Raumordnung an der Universität für Bodenkultur Wien, hatte Gastprofessuren an der ETH Zürich und der Kyoto University, Lehrtätigkeit auch an der TU Wien, war Vizepräsidentin des Umweltforums sowie Präsidentin des Ökosozialen Forums Wien
Forschungsschwerpunkte: Belebung von Kleinstadtkernen, Schrumpfungsbegleitende Planung, zukunftsfähiges Bodenmanagement, Sicherung von Grünräumen, Ländliche Räume in der Wissensgesellschaft, räumliche Implikationen des demographischen Wandels

Copy link