Eure Ideen sind gefragt!

 

… bei der Ideenwerkstatt, zu deren neuen Termine wir Euch auf dem Laufenden halten werden.

 … und drei Wochen vor der Ideenwerkstatt bei den Ideenboxen oder im Ideenforum auf dieser Webseite.

 

Über Tyrlaching

Tyrlaching im Regierungsbezirk Oberbayern ist die südlichste Gemeinde im Landkreis Altötting. Am Fuß des Rainbichl gelegen, bildet sie gleichzeitig die höchste Erhebung des Landkreises mit einem sehenswerten Alpenpanorama.

Tyrlaching ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach, zusammen mit den Gemeinden Feichten a.d. Alz, Halsbach, Kirchweidach. Die Gemeinde zählt über 1.000 Einwohner*innen, in der gesamten Verwaltungsgemeinschaft leben rund 5.800 Einwohner*innen. Die Fläche der Gemeinde umfasst 2.053 Hektar.  

In der Gemeinde Tyrlaching blieb im Wesentlichen bis heute die typisch landwirtschaftliche Prägung erhalten. Neben ansässigen Gewerbebetrieben bietet die Region, inmitten des sogenannten bayrischen Chemiedreiecks, vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten und ist durch die zentrale Lage als Wohngemeinde sehr beliebt. In der Gemeinde sind nach wie vor viele Vereine aktiv. Deren ehrenamtliche Tätigkeiten, die das gemeindliche Leben bereichern, werden nach Kräften unterstützt. 

Nun hat sich in Tyrlaching die Gemeinde seit dem Jahr 2015 auf den Weg gemacht – in Zeiten des demografischen Wandels – vorausschauend gestaltend zu agieren. In der Dorfmitte werden mit der Sanierung des denkmalgeschützten „Gasthofs zur Post“ und einem Neubau eines Bürgersaals neue Räume für Begegnung von und für alle Bürger*innen geschaffen. Die Eröffnung ist im Sommer 2020 vorgesehen.

Bei der weiteren Entwicklung der Dorfmitte und den dabei anstehenden Themen möchte die Gemeinde – anknüpfend an eine „Ideenküche“ im Rahmen des „Tages der Städtebauförderung“ im Mai 2019 – weiterhin auf offene Angebote zur Bürgerbeteiligung setzen.

Im Rahmen verschiedener Beteiligungsprozesse wurden Konzepte einer lebenswerten und nachhaltigen Gemeinde Tyrlaching für die nächsten Jahre 10 bis 20 Jahre definiert. Zentrales Thema ist die Entwicklung der Dorfmitte als lebendiger Begegnungsort für Alt und Jung – im Alltag und bei Veranstaltungen.

Dies bildet die Ausgangssituation für die Ideenwerkstatt: Gemeinsam mit Euch wollen wir über die Gestaltung der Ortsmitte nachdenken und Euch aktiv an deren Planung beteiligen.

 

Aufgabe

Eure Ideen sind gefragt!

Unsere dreitägige Ideenwerkstatt vor Ort wird verschoben – doch wir denken weiter gemeinsam über unsere Ortsmitte nach! 

Eure Ideen, die ihr noch bis zum 4. April 2020 in die Ideenboxen werfen oder direkt hier im Ideenforum posten konntet, sind wichtig für unsere weitere Arbeit. Eine erste Essenz aus den gesammelten Materialien haben wir für Euch in der Zwischenbilanz zusammengestellt. Falls Ihr noch keine Möglichkeit hattet Eure Idee bei uns abzugeben, drei Wochen vor der Ideenwerkstatt vor Ort werden die Ideenboxen wieder aufgestellt und das Ideenforum hier auf der Webseite erneut geöffnet. Zudem steht während der Ideenwerkstatt unser Ideenbüro im Bürgersaal jederzeit offen für weitere Inputs und Anregungen. Wir halten Euch auf dem Laufenden, wann die Ideenwerkstatt vor Ort stattfinden wird und Ihr Euch weiter einbringen könnt! 

Den Prozess begleitet dabei das Büro nonconform – mit einem Team aus Architektur, Landschafts- und Stadtplanung sowie Sozialwissenschaft.

 

Worum geht’s genau?

Die Weiterentwicklung unserer Ortsmitte steht im Fokus, dabei stellen sich folgende Fragen: 

* Wie sieht die Zukunft unserer Dorfmitte rundum Wirtshaus und Bürgersaal aus?

* Was brauchen wir auf dem Dorfplatz und wie soll dieser in Zukunft gestaltet werden?

* Wie kann die Ortsmitte dazu beitragen, dass Jung und Alt gerne hier leben und die Gemeinschaft gestärkt wird?

* Was soll aus unserem Schulareal werden?

 

Ihr seid die Expert*innen für Tyrlaching!

Jede Bürgerin, jeder Bürger – von den Kindern bis zu den Senior*innen – ist eingeladen, mitzumachen: Jede*r kann sich einbringen und durch eigene Erfahrungen und Ideen zur Entwicklung der Ortsmitte beitragen. Der schönste gemeinsame Nenner entsteht aus Euren Gedanken, Bedürfnissen und Ideen!

 

Wir freuen uns auf Euer aktives Mitmachen!

Ablauf

Wir halten Euch zu neuen Terminen und Beteiligungs-Möglichkeiten auf dem Laufenden.

In Tyrlaching findet eine besondere Form der Bürgerbeteiligung statt: die nonconform ideenwerkstatt. Aktuell ist die Phase 1 – Jetzt schon Ideen sammeln abgeschlossen. Interessiert was bisher an Ideen eingegangen ist? Dann wirf einen Blick in die Zwischenbilanz oder in das Ideenforum auf dieser Seite. Möchtest du Deine Ideen und Vision zur Ortsmitte Tyrlachings noch mit uns teilen? Drei Wochen vor der Ideenwerkstatt vor Ort werden die Ideenboxen wieder aufgestellt und das Ideenforum hier auf der Webseite erneut geöffnet. Wir halten Euch auf dem Laufenden, wann die Ideenwerkstatt stattfinden wird. In den drei Tagen vor Ort könnt ihr Euch dann auch ganz einfach live im Ideenbüro einbringen und mit uns gemeinsam an Ideen tüfteln oder mit anderen diskutieren. 

Wie sieht die Zukunft unserer Dorfmitte rund um Wirtshaus und Bürgersaal aus?

Was brauchen wir auf dem Dorfplatz und wie soll dieser in Zukunft gestaltet werden?

Wie kann die Ortsmitte dazu beitragen, dass Jung und Alt gerne hier leben und die Gemeinschaft gestärkt wird?

Was soll aus unserem Schulareal werden?

Jetzt Ideen sammeln!

Was braucht die Ortsmitte von Tyrlaching?

Wir freuen uns auf Eure Ideen! Noch bis zum 4. April 2020 gab es die Möglichkeit einen Ideenzettel auszufüllen und ihn in eine der Ideenboxen einzuwerfen. Habt Ihr den Zeitpunkt verpasst? Drei Wochen vor der Ideenwerkstatt vor Ort werden die Ideenboxen wieder aufgestellt. Alle Ideenzettel werden gesammelt und fließen im Rahmen der Ideenwerkstatt in das Ergebnis ein.

 

Standort der Ideenboxen

Bäckerei

Metzgerei

Bank

Pfarrheim

Schule

Kindergarten

Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach

Schützenheim Oberbuch

Kirche Oberbuch

 

oder wirf eine Blick hier ins Ideenforum!

Zwischenbilanz

Im Rahmen von verschiedenen Beteiligungsprozessen wurden in Tyrlaching bereits viele spannende Konzepte und Ideen entwickelt. Aktuellstes Ergebnis ist unser Bürgersaal. Die aufgrund der aktuellen Lage verschobene Ideenwerkstatt „Tyrlaching Ortsmitte“ soll diesen Prozess fortsetzen und die Gelegenheit bieten, live und vor Ort Ideen für die Zukunft unseres Ortskerns zu entwickeln. In der Zeit von 14. März bis 4. April 2020 haben wir alle Eure Beiträge zu diesem Thema in Ideenboxen und im Ideenforum auf www.tyrlaching-ortsmitte.de eingesammelt.

Als Zwischenbilanz präsentieren wir Euch hier einige Beispiele aus den Vorschlägen zu drei Hauptbereichen:

Der Dorfplatz …

als blühende Oase in der Ortsmitte

als Ort der Begegnung mit Café und Wochenmarkt

als Drehscheibe zukunftsorientierter Mobilität

als Ausgangspunkt und Ziel von touristischen Erkundungen

mit Sitzgelegenheiten und Bepflanzungen rund um den Brunnen und vielen weiteren Gestaltungsvorschlägen

… bzw. für die Themen rund um den Dorfplatz braucht es eine begleitende Stelle, die Weiterentwicklung und Umsetzung der Ideen und Konzepte begleitet

Der Bürgersaal + Wirtshaus …

als Raum für zahlreiche Veranstaltungen sowie als offener Treff der Bürger*innen und Vereine

mit Theater, Musik, Lesungen, Bällen, Filmabende und etc.

mit Angeboten für Jugendliche und Senor*innen, Sport und Gesundheit sowie Vortragsreihen

brauchen ein Organisationsteams rund um Veranstaltungen sowie ein zentrales Projektmanagement als Ansprechstelle für Nutzer*innen, Programm und die Kooperation mit dem Pächter

Das Schulareal + Schulwiese …

Ideen für die Schulwiese sind:

Mini-Park mit Erweiterung des Spielplatzes

Boule-Platz, Gemeinschaftsgärten, Brotbackofen, Picknickbänken, Halfpipe, Tischtennisplatte, Barfußpfad, Outdoor-Fitnessgeräten und viele weitere Ideen mehr sind eingegangen

Nutzungsvorschläge für Gebäude sind:

Pflegedienstleistungen, Altenpflege, und Nachbarschaftshilfe

Ärztehaus und Raum auch für Rehaberufe

Mehrgenerationenwohnen

außerschulische Bildungs- und Kulturangebote für alle Generationen als „Haus des Lernens“ sowie Hausaufgabenbetreuung, Räume zum Musizieren und Gestalten, etc.

Generell gab es immer wieder den Hinweis darauf, dass verschiedene Themen regional zu betrachten sind und Synergien mit den Partner*innen aus der Verwaltungsgemeinschaft gefunden werden sollen.

Eure Ideen waren jetzt in dieser Sammlung noch nicht dabei? Alle gesammelten Materialien rundum die Dorfmitte werden aufbewahrt und fließen in der Ideenwerkstatt vor Ort mit ein. Drei Wochen vor der Ideenwerkstatt wird es erneut die Möglichkeit geben sich einzubringen oder Ihr kommt direkt zu uns ins Ideenbüro! Wir halten Euch auf den Laufenden und informieren, sobald ein neuer Termin für die Ideenwerkstatt feststeht.

Ergebnis

Hier findest Du nach Abschluss der Ideenwerkstatt die Ergebnisse.

Ideenforum

Was braucht die Ortsmitte von Tyrlaching?

Platziere Deine Idee jetzt hier oder schau Dir an was andere bereits geschrieben haben. Wir freuen uns auf Deine Beiträge, Ideen und Anregungen! Diese werden gesammelt und fließen im Rahmen der Ideenwerkstatt in das Ergebnis ein.

 
Vielen Dank für die ersten Ideen! Das Ideenforum war noch bis zum 4. April 2020 geöffnet. Drei Wochen bevor die Ideenwerkstatt starten, wirst Du wieder die Möglichkeit haben hier Deine Idee einzugeben. Wir halten Dich auf dem Laufenden wann es wieder los geht! 
Copy link