Verein Fruchtgenuss

2003 fanden Künstlerinnen und Architektinnen aus dem Umfeld von Kunstuniversität Linz und Institut für erweiterte Kunst zusammen, um die Themen Leerstand und Zwischennutzung in der Stadt Linz stärker ins Blickfeld zu rücken.
Die Projektgruppe Fruchtgenuss hat im Lauf der Jahre mit Linz09, SpotZ und zahlreichen weiteren Initiativen kooperiert. 2011 wurde Fruchtgenuss als nicht gewinnorientierter Verein angemeldet.
Anliegen des Vereins ist es, als Schnittstelle zwischen Eigentümern und Raumsuchenden zu agieren um einen Rahmen zu schaffen, der eine sozial und kulturell nachhaltige Nutzung von Raumressourcen ermöglicht. Ziel ist innerstädtische Belebung durch innovative Nutzungen.